HINWEISGEBERSYSTEM

Bereit für die nächsten Herausforderungen. Das actago Hinweisgebersystem steht für Sie bereit, wenn der Startschuss für den Einsatz fällt.

Webpräsenz der Allianz für CyberSicherheit

Das actago Hinweisgebersystem

Funktion des internen Hinweisgebersystems


Vorrangiges Ziel ist es, die Aufdeckung und Unterbindung von Verstößen zu forcieren. Gleichzeitig sollen jedoch auch der Hinweisgeber („Whistleblower“) sowie gegebenenfalls Dritte/Vermittler, die bei der Meldung unterstützen, besser geschützt werden. Diese sollen keine negativen zivil-, straf-, verwaltungsrechtlichen oder interne Konsequenzen als Folge der Meldung befürchten müssen.

Wie profitieren Sie von einem internen Hinweisgebersystem?


Ein Meldeverfahren lässt sich in drei Varianten unterteilen. Interne Meldung, externe Meldung (zuständige Behörde) sowie eine Meldung an die Öffentlichkeit. Die Implementierung einer IT-gestützten internen Meldestelle durch die actago GmbH hilft einer hinweisgebenden Person, sich vor einer Meldung an eine externe Meldestelle zunächst an die interne Meldestelle zu wenden. Hinweisgeber, die sich mit möglichen oder klar ersichtlichen Missständen in der Organisation zuerst an die interne Meldestelle wenden, sind durch das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) abgesichert. Somit bleibt die Außendarstellung der Kommune während des laufenden Vorgangs unbeeinträchtigt.

Häufig gestellte Fragen zum Hinweisgebersystem

 

Was ist das Hinweisgeberschutzgesetz?

Das Hinweisgeberschutzgesetz dient dem Schutz der hinweisgebenden Personen, die Missstände offenlegen. Bislang wurden hinweisgebende Personen oftmals stark benachteiligt. Ziel dieses Gesetzentwurfes ist es, diese Benachteiligungen auszuschließen und Hinweisgeberinnen und Hinweisgebern Rechtssicherheit zu geben.

Wie setzt man dieses Gesetz um?

Dienststellen mit mehr als 50 Beschäftigten und Dienststellen von Gemeinden und Gemeinde­verbänden mit mehr als 10.000 Einwohnern sind verpflichtet, interne Meldekanäle bereitzustellen. Über diese Meldekanäle können Personen Hinweise zu Missständen in der Dienststelle abgeben.

Dieses Gesetz gilt für die Meldung und die Offenlegung von Informationen über Verstöße gegen das nationale Recht und Verstöße gegen das EU-Recht.

Interne Meldestellen können auf verschiedene Weisen eingerichtet werden:

  • Telefon-Hotline
  • E-Mail-Postfach
  • Briefkasten
  • Ombudspersonen
  • Online-Plattform

Die actago GmbH hat sich für die Online-Plattform entschieden, da diese alle Anforderungen der EU‑Richtlinie und des Hinweisgeberschutzgesetzes vollumfänglich erfüllt. Durch die Inbetriebnahme der Online‑Plattform wird ein großer Teil der aufzubringenden Arbeit zur actago GmbH verlagert. Wir gewähren durch die Verschlüsselung der Daten die geforderte Sicherheit. Da wir auf unserer Plattform den Hinweisgebern die Möglichkeit bieten, ihre Hinweise absolut anonym abzugeben, gewähren wir den umfänglichen Schutz der Identität von Hinweisgebern. Die Handhabung des gesamten Systems ist sehr einfach gehalten, zudem stehen erklärende Informationstexte zur Verfügung. Durch unsere Expertise im kommunalen Bereich sind wir auch bestens für die ein­gehenden Meldungen vorbereitet und können bei verschiedenen Thematiken unterstützen.

Was geschieht, wenn ein Hinweis abgegeben wurde?

Sobald ein Hinweis eingegangen ist, wird dieser von einem Mitarbeiter der actago GmbH bearbeitet. Hier erhält die hinweisgebende Person eine Bestätigung der eingegangenen Meldung. Diese wird zu­nächst auf Plausibilität geprüft und anschließend an die betroffene Stelle weitergeleitet. Sobald Maßnahmen ergriffen wurden, erhält die hinweisgebende Person Informationen über das weitere Vorgehen zur Behebung des Missstandes und der Fall wird in der internen Meldestelle geschlossen. 

Sowohl die Bearbeitung als auch die Übermittlung der Daten erfolgt vollständig anonym, es werden hierbei keinerlei personenbezogene Daten weitergegeben.

Welche Vorteile bietet die interne Meldestelle?

Die interne Meldestelle ist der kürzeste Kommunikationsweg zu den betroffenen Stellen in der Dienst­stelle. Außerdem wird dadurch die Kommunikation am Arbeitsplatz gefördert und das Vertrauen zu den Beschäftigten gestärkt, da der Arbeitgeber offen für Kritik ist und diese auch umsetzen möchte.

Rezensionen

Zufriedene Kunden sind die beste Referenz!

Landratsamt Rottal-Inn

Gemeinde Neuried (Landkreis München)

Markt Ergolding (Landkreis Landshut)

Gemeinde Hohenthann (Landkreis Landshut)

Gemeinde Gilching (Landkreis Starnberg)

VG Emmerting (Landkreis Altötting)

VG Wallerstein (Landkreis Donau-Ries)

VG Ihrlerstein (Landkreis Kehlheim)

Gemeinde Mertingen (Landkreis Donau-Ries)

Gemeinde Polling (Landkreis Weilheim-Schongau)

ParkRaum-Management PRM GmbH

Ihre Vorteile mit der actago GmbH

Schlüsselfertig

i

Lebbar

l

Unterschriftsreif

Innovative Beratung

w

Persönliche Beratung

 

KONTAKTIEREN SIE UNS

Kontaktformular

Einverständniserklärung

Webpräsenz der Allianz für CyberSicherheit